CSS3

Mit CSS3 werden für einen Webdesigner viele neue Funktionen ermöglicht. Zunächst wird vor allem das Erstellen von Designs viel einfacher gestaltet als es bisher der Fall war. Doch auch andere Highlights, vor allem an der Optik, sind mit CSS3 kein Problem. Weil aber im Moment noch kein genauer Termin für das Erscheinen des neuen Programms ist, fragen sich viele potentielle künftige Nutzer von CSS Webdesign, was man bereits damit anfangen kann bzw. welche Browser es überhaupt unterstützen.

HTML CSS auf einer neuen Stufe

Verglichen zu anderen, älteren HTML CSS Versionen wird sich das CSS3 aus verschiedenen Modulen zusammen setzen, wenn man es für das CSS Webdesign verwenden möchte. Dabei unterscheidet man viele verschiedene, von denen es auch eine Liste gibt. Manche Webdesigner verwenden damals wie heute gerne noch das mittlerweile sehr alte Tabellenlayout. Natürlich ist diese Anwendung heute sehr umstritten, gerade, weil sie auch viele Nachteile hat. Das Einzige, was als Vorteil genannt werden kann, ist die simple Anwendung, weil man hier auch Layouts mit mehreren Spalten erstellen kann. Hier kann HTML CSS bzw. CSS3 einsetzen: Mit Hilfe des Befehls column-coun, kann man in einem Container die Anzahl der Spalten ganz einfach festlegen. Mit dem Befehl gap bestimmt man die einzelnen Absätze zwischen den Spalten und mit dem bekannten Befehl „width“ die Breite der Spalten. Dies macht es möglich, ganz einfach Spalten/Tabellen zu erstellen.

Granulare Filterung mit dem neuen CSS3

Mit HTML CSS bzw. CSS 3 ist es möglich, dass man beim CSS Webdesign den Text granular filtern kann. Das heißt im Klartext, dass viele der Möglichkeiten zum Filtern wesentlich exakter und feiner werden können. Ebenso ist es daudrch kein Problem mehr, dass Radio-Buttons, die man anklickt oder auch markierte Boxen auf eine andere Art markiert werden als solche, die nicht aktiviert sind. Doch auch das Hervorheben von einzelnen Wörtern ist möglich. Man kann die Begriffe mit einer speziellen Formatierung oder einer bestimmten Farbe in den Vordergrund rücken. Ein zusätzlich schönes Feature ist auch, dass man runde Ecken erstellen kann. Der Befehl „border-radius“ macht dies in wenigen Sekunden möglich. Allerdings muss man hier die vertikale und horizontale Radiusgröße der Ecplise angeben. Man kann dann auch für jede Ecke einen anderen Radius angeben.


Html CSS


In HTML können sie mit Hilfe von CSS die Formatierung einheitlich festlegen und leicht anpassen. Mit HTML CSS verleihen sie ihrer Webseite ein professionelles Design, das sie leicht in die Lage versetzt, mit Änderungen an einer Stelle viele Webseiten zu aktualisieren und gleichzeitig, sowie einheitlich zu pflegen. CSS Webdesign ist die Lösung für mehr Flexibilität bei der Gestaltung von dynamischen Webseiten. Für kleine Webauftritte kann der CSS Code in der HTML Seite gespeichert werden in welcher er benötigt wird. Bei größeren Webauftritten sollten sie jedoch bei HTML CSS beachten, die Auslagerung des CSS Codes in eine externe Datei, insbesondere wenn sich das CSS webdesign über mehrere Seiten erstreckt, zu speichern. So haben sie ihren Code fürs Design in einer Datei übersichtlich gespeichert. Die Datei sollte mit Dateiname.css benannt werden.

Schneller unterwegs mit HTML CSS

Mit HTML CSS werden ihre Seiten auch schneller, da nur einmal die Datei geladen werden muss und auf mehrere Seiten angewand werden kann. Außerdem ist das CSS Webdesign und der Inhalt der Webseiten von unterschiedlichen Personen bearbeitbar, da es unterschiedliche Dateien sind. Autoren müssen sich somit über Änderungen am Design keine Gedanken machen. Und der Designer für das CSS Webdesign kommt dem Autor nicht in die Quere.

Neue Optionen mit CSS 3

CSS 3 ist die neue und weiter entwickelte Version des CSS Webdesign. Mit CSS 3 kann der Webdesigner noch mehr Effekte einbauen und so das HTML CSS im neuen Glanz erscheinen lassen. Bei CSS 3 wird trotz mehr Möglichkeiten weniger Code benötigt. Einige Möglichkeiten mit CSS 3 ist die leichtere Bearbeitung von Hintergrundbildern, mehr Farben stehen zur Verfügung und Texte können komfortabel formatiert werden.